European Wilderness Mentor

Der notwendige Wandel unserer (erdöl-basierten,) industriellen Wachstumsgesellschaft hin zu einer anderen, nachhaltigen und lebenserhaltenden Gesellschaft stellt künftige Erzieher vor neue pädagogische Herausforderungen. Wildnispädagogische Konzepte eröffnen neue Zugänge/Möglichkeiten der Verbindung zu sich selbst, zu anderen, zur Welt in der wir leben. Im Kurs European Wilderness Mentor (er)leben die Teilnehmer internationale Ansätze der Outdoorpädagogik, wie Coyote Mentoring, das skandinavische Friluftsliv sowie die Abenteuer- und Erlebnispädagogik von Outward Bound. Durch den Austausch mit unseren Partnern in Schweden und Rumänien entwickeln wir Konzepte zur Umsetzung inklusiver und nachhaltiger Outdoorbildungsangebote. Erwartet wird die Bereitschaft, an Erasmus+ Auslandsmobilitäten nach Schweden und Rumänien teilzunehmen, die von der Europäischen Kommission gefördert werden. Diese werden zertifiziert mit dem Europass-Mobilität. Kurssprachen werden deutsch und englisch sein.